Neue LfU-Arbeitshilfe „Rückbau schadstoffbelasteter Bausubstanz“

Am 16. Oktober 2019 wurde im Rahmen einer LfU-Fachtagung die neue Arbeitshilfe „Rückbau schadstoffbelasteter Bausubstanz“ vorgestellt.

Mit der LfU-Arbeitshilfe „Rückbau schadstoffbelasteter Bausubstanz – Erkundung, Planung, Ausführung“ wurde die Arbeitshilfe „Kontaminierte Bausubstanz“ aus dem Jahr 2003 nun von der LGA in Kooperation mit Herrn Dr. Sedat (SVB) grundlegend überarbeitet.

Die neue Arbeitshilfe gibt entsprechende fachliche Hilfestellungen und Empfehlungen für eine fachgerechte Vorgehensweise beim Gebäuderückbau. Die Fortschreibung betrifft insbesondere den Schwerpunkt „Erkundung“, wo gegenüber der Version aus dem Jahr 2003, die bereits ebenfalls von der LGA erarbeitet worden war, neue mögliche Schadstoff-Fundstellen bzw. weitere Schadstoffe erörtert werden. Zudem wurden in der Arbeitshilfe die Themen „Planung“, „Vergabe“ und „Durchführung“ neu aufgenommen.

Die neue LfU-Arbeitshilfe ist in der Rubrik Arbeitshilfen abrufbar.

LGA Institut für Umweltgeologie und Altlasten GmbH

Christian-Hessel-Str. 1
90427 Nürnberg

Tel: +49 911 12076 100
Fax: +49 911 12076 110
info@LGA-geo.de
bewerbung@LGA-geo.de

Aktuelles

LAGA M23
LAGA M23

Bauschuttentsorgung – Vorgaben der neuen LAGA M23 zu...