Suche nach Begriffen
Begriff Definition
Carbolineum

Carbolineum ist ein Teeröl-Gemisch mit PAK als Wirkstoff.

Chrysotil

Chrysotil gehört zur Asbest-Gruppe und wird auch als Weißasbest bezeichnet. Es ist ein faserförmiges Schichtsilikat aus der Gruppe der Serpentine.

Chrysotil wurde früher vor allem für hitzebeständige Materialien (z. B. hitzebeständige Kleidung, thermische Isolierungen, Dichtungen, Seile) und zur Erhöhung der Materialstabilität in Faserzementplatten (Fassaden, Dächer) verwendet. Aber auch andere Bereiche (z. B. ältere bituminöse Dichtmassen und Abdichtungen im Straßenbau- und Brückenbau, Mörtel, Putze, Spachtelmassen, etc.) können Chrysotil-Asbest enthalten.

Daher ist bei Modernisierungs- und Abbruchmaßnahmen sowie der Ertüchtigung von klima- und brandschutztechnischen Gebäudeausstattungen (Heizungsanlagen, Brandschutzklappen, etc.) vor allem in älteren Gebäuden aus den 1960er bis 1980er Jahren eine fachgutachterliche Erkundung der Bausubstanz anzuraten.

Chrysotil-Fasern

Chrysotil-Fasern

Beschädigte Anschlagdichtung mit Chrysotil in Brandschutzklappe

Beschädigte Anschlagdichtung mit Chrysotil in Brandschutzklappe

Gipskarton-Spachtelmasse mit Chrysotil

Gipskarton-Spachtelmasse mit Chrysotil

 

COP

Die chlororganischen Pestizide bzw. Organochlorpestizide (OCP) bezeichnet eine Gruppe weit verbreiteter Pestizide. Dazu zählen:

  • DDT
  • alpha-, beta-, gamma-HCH (Lindan) und delta-HCH
  • Aldrin
  • Dieldrin
  • alpha-, beta-Endosulfan

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.